Home/Mode    Accessoires    Schnittmuster    Kochrezepte    Gesellschaftsleben   Kontakt




Ballkleid / großes Abendkleid / Theaterkleid

Was wäre ein Kleiderschrank ohne Abendrobe, ich habe mir ein Kleid genäht, das für verschiedene Anlässe durchaus geeignet wäre. Die Röcke sind die vom Burgunder-Kleid, lediglich die Taille ist neu. Für diese Taille habe ich die Schnitte TV 460 und TV 463 kombiniert und etwas abgeändert, da ich den Schulterbereich in etwa so haben wollte, wie Christine Daaés Brautkleid im Film "Das Phantom der Oper" von 2004. Der gesamte Schulterbereich ist mit einer breiten Spitze besetzt, aus der gleichen Spitze sind auch die mittig gerafften Ärmelchen. Die Taille ist vorne am Ausschnitt mit einer wunderschönen Perlen-Pailletten-Applikation besetzt und auch auf der Schultermitte prangt eine schöne Perlen-Fransen-Pailletten-Applikation. Verschlossen wird die Taille schließlich mit einer Schnürung auf dem Rücken.

Bitte nicht wundern, wenn die Taille auf den Photos hinten nicht ganz geschlossen ist, aber wenn man das selber schnüren muss, bekommt man das schlecht hin, die Taille passt aber ansonsten. Aber nun genug der Worte, jetzt lass ich einfach mal die Bilder für sich sprechen.

Theaterkleid-Front
Das Kleid von vorne ...

Theaterkleid-back
... und von hinten ...

Taille-back
... die Taille nochmals für sich, hier kann man auch die Falten ganz gut erkennen.

Taille-Front
Und hier nochmal die Taille von vorne, man sieht ganz gut die Ärmelchen.



Und nun noch ein paar Detailbilder:

Ausschnitt
Zunächst die Applikation am Ausschnitt, sie ist mit der Spitze unterlegt, aus der auch die Ärmelchen gefertigt sind.




Applikation2
Hier ist die Applikation nochmals etwas schärfer.