Home/Mode    Empire    Accessoires    Schnittmuster    Kochrezepte    Gesellschaftsleben    Kontakt



Tageskleid: schwarz-rot


Als nächstes steht mein Empire-Tageskleid auf dem Programm. Ich weiß, dass die meisten mit Empire/Regency helle und zarte Farben in Verbindung bringen, doch ich habe mich für ein schwarzes Kleid entschieden, man könnte es als Trauerkleid betrachten, aber schwarz passt bekanntlich immer. Als Farbtupfer werde ich es am Saum mit einer roten Rankenstickerei verziehren, dazu ein rotes Seidenband auf der Taille. Perfekt ist dann mein Chorkleid, denn der Rostocker Universitätschor trägt bei seinen Auftritten schwarz-rot.

Das Kleid wird aus schwarzer Baumwolle bestehen, den Verschluss werde ich, entsprechend dem Rostocker Empirekleid, nach vorn verlagern und mit dünnen Kordeln verschließen. Leider habe ich nicht ganz so dünne Kordeln gefunden, wie die die am Kleid im Museum zu finden sind, aber es wird wohl gehen.


Tageskleid


Es geht voran mit meinem Kleid. Zunächst war das Oberteil dran, das ich wieder mit einem Frontverschluss versehen habe. Da das Kleid ja in schwarz mit roten Akzenten gehalten werden soll, wollte ich nicht nur den Saum mit einer Ranke in rot besticken, sondern dachte mir, dass ich einen Gürtel aus rotem Seidenband dazu tragen könnte. Dumm nur, dass ich nirgends rotes Seidenband gefunden habe, also wurde es ein weißes, dass ich mutig in meiner Waschmaschine gefärbt habe. Nun habe ich das gewünschte rote Seidenband und rosa Gardinen in der Küche (trotz mehrmaliger Nachwäschen der Maschine, färbt sie noch immer ab. Naja das rosa passt wenigstens zu den Orchideen)

front
Das Oberteil von vorn

back
und der Rücken, leider sieht man nicht so schön, den Unterschied zwischen vorn und hinten, der Ausschnitt nimmt sich nämlich nichts.

faerben
Hier wird gerade mein Seidenband rot gefärbt und drei Wäschen später noch meine Küchengardinen, aber in rosa statt rot.

dress
Das Kleid im Ganzen, vorne ist es wieder glatt gehalten, ich bilde mir, dass das weniger aufträgt.

back
Im Rücken ist wieder die ganze Stoffmasse gerafft. Eigentlich schreit es ja nach einer Schleppe, aber da ich es ja zum Chorkonzert tragen will, werde ich mich zurückhalten.

back
Hier sieht man die Stoffmenge besser, die gerafft wurde.

fast fertig
Nein, fertig ist es noch nicht, aber ich wollte mal sehen, wie sich das Seidenband macht.